Zurück zur Übersicht

Bauch gut - alles gut.“

Will ich das überhaupt sein? Honigbrote, Pizza, Nudeln, Gemüsereis, Käse, Joghurt und Kaffee – wenn ich das bin, dann brauche ich wahrlich nicht stolz drauf zu sein. Aber Hippokrates muss sich hiebei und seiner „4-Säfte Lehre“ was gedacht haben. Dazu kommt, dass man in Europa seit den Kelten (da gab es schon mit „Wyda“ eine Art Gesundheitsgymnastik der DRUIDEN) schon Medizin „betrieb“. Nicht nur die alten Chinesen haben ihre eigene Traditionelle Chinesische Medizin (TCM – auch schon an mir getestet…) über die Jahrtausende entwickelt, sondern auch wir alten Mitteleuropäer. Aus dem Mittelalter kenne sogar ich Ernährungs-Banausin die Klöstermedizin von Hildegard von Bingen und die Volksmedizin der Bader und Kräuterfrauen. In vielen Orten Österreichs gibt es heute noch Bader-Gassen oder Bader-Stiegen. Paracelsus folgte später mit seiner Signaturenlehre, danach traten Homöopathie und Makrobiotik auf den Plan. Nicht zu vergessen Sebastian Kneipp, auf dessen Lehre der 5 Säulen die heutige TEM beruht.

Lesen Sie mehr dazu im Blog von www.wiederunterwegs.com