Zurück zur Übersicht

Ein Kneipp-Tipp für Schnupfennasen - Ansteigendes Fußbad

Altbewährte Hausmittel

Ansteigendes Fußbad

Diese Anwendung ist die allerbeste, um eine beginnende Erkältung abzufangen - 1.000fach erprobt!

Durchführung:
Fußbadewanne in Badewanne oder Duschtasse stellen, mit lauwarmem Wasser (ca. 32 °) füllen. Beide Beine bis handbreit unter das Kniegelenk ins Wasser stellen. Langsam heißes Wasser zufließen lassen (die Fußbadewanne wird überlaufen), bis ca. 40 bis 42 ° erreicht sind. 5 Minuten verweilen, abstreifen, warm einpacken und eine 1/2 Stunde Ruhe einhalten.

Bei Krampfadern strengstens verboten!

Wirkung:

  • Sofortige örtliche Überwärmung
  • Reflektorische Wirkung auf Unterleibsorgane
  • Verbesserung der Durchblutung der Schleimhäute im Nasen-Rachen-Raum

Besonders geeignet bei:

  • beginnenden Erkältungen
  • Frostschäden Stadium I und II
  • Harnwegsinfektion
  • Störungen im Wärmehaushalt (chronischer Kaltfuß)
  • chronisch-entzündlichen, degenerativen rheumatischen Beschwerden
  • arteriellen Durchblutungsstörungen der Beine
  • leichter Blutdruckerhöhung unterstützend zu Medikamenten


Nicht geeignet bei:

  • Venenleiden aller Art
  • arteriellen Durchblutungsstörungen
  • organischen Herzerkrankungen