Fühlen Sie sich bei uns wohl & sicher!

Unsere Schutzmaßnahmen für Ihre Gesundheit

Stand Juni 2021

Die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste und aller MitarbeiterInnen sind unser oberstes Ziel! Wir haben uns ein Konzept überlegt, damit Sie, liebe Gäste, in unseren Curhäusern einen entspannten und unbeschwerten Aufenthalt genießen können! Hier die Details:

  • Zu haushaltfremden Personen ist grundsätzlich der Mindestabstand von 1 Metern einzuhalten. Das gilt für sämtliche Bereiche im Curhaus, sowie für alle öffentlichen und privaten Bereiche.
  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist im Curhaus ausnahmslos verpflichtend. Keine Masken-Pflicht im Außenbereich.

Bei COVID-19 handelt es sich um eine anzeigepflichtige Krankheit nach dem Epidemie Gesetz. Die Anzeigepflicht besteht bereits beim bloßen Verdacht einer COVID-19-Erkrankung. Sollten Sie während des Aufenthaltes Anzeichen und Symptome wahrnehmen, bitten wir Sie inständig, umgehend Kontakt mit unserer Rezeption aufzunehmen! Anzeichen einer COVID-19 Infektion sind unter anderem:

  • Fieber
  • Husten
  • Kurzatmigkeit
  • Atembeschwerden
  • Geschmacksverlust

Curhaus Bad Mühllacken

So erreichen Sie die Rezeption:

Unter +43 7233 / 7215 oder +43 676 / 63 219 50

 

Curhaus Bad Kreuzen

So erreichen Sie die Rezeption:

Unter +43 7266 / 6281 oder +43 676 / 63 219 60

 

 

Abstand halten

 

 

Hände waschen

 

 

Niesen/Husten in Armbeuge

 

 

FFP2-Maske tragen

 

 

Tragen der FFP2-Maske bei Unterschreitung des Mindestabstandes von 2 m

 

 

Auf andere Rücksicht nehmen
 

Corona Regelungen - Häufig gestellte Fragen zum Aufenthalt in unseren Curhäusern

Wo und wann muss ich im Haus eine Mund- und Nasen-Schutzmaske (FFP-2 Maske) tragen?
Im gesamten Curhaus ist von den Gästen eine FFP2-Maske zu tragen. Diese darf nur an einem Sitzplatz, etwa beim Essen, abgenommen werden. Keine Masken-Pflicht im Außenbereich.

Wer garantiert die Sicherstellung der Hygiene-Maßnahmen?
Es gibt in jedem unserer Curhäuser einen COVID-19–Beauftragten, der sich um die Einhaltung und Kontrolle der Maßnahmen und deren kontinuierliche Verbesserung kümmert. Dieser Mitarbeiter/diese Mitarbeiterin wurde von der ÖHV, der Österreichischen Hoteliervereinigung, die gemeinsam mit einem Expertenteam Corona-Empfehlungen zur Hygiene in Hotels ausgearbeitet hat, geschult.

Wie wird im Haus die Sicherheit der Gäste gewährleistet?
Sind sie gewiss, dass wir die behördlichen Vorgaben und Richtlinien der österreichischen Regierung sowie die Empfehlungen der WHO sehr ernst nehmen und in unseren Curhäusern individuell angepasst, umsetzen.

MitarbeiterInnen mit unmittelbarem Gästekontakt müssen gemäß der 3-G-Regel Getestet – Genesen – Geimpft den Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr vorweisen und einen Mund-Nasen-Schutz oder alternativ bei Kundenkontakt eine FFP2-Maske tragen. Wir führen alle sieben Tage bei unseren MitarbeiterInnen Antigen-Tests durch.

Welche Hygiene-Bestimmungen gelten im Curhaus?
Wir haben Richtlinien zur höchsten Hygiene entwickelt und in allen Bereichen des Curhauses umgesetzt. Das spezielle und umfangreiche Hygienekonzept wird von der Firma HYGline GmbH begleitet und überprüft. Unsere MitarbeiterInnen werden in der Einhaltung des hohen Standards kontinuierlich geschult.

Tägliche Zimmerreinigung ist selbstverständlich vorgesehen. Der Gast kann mittels Türhänger aber jeden Tag selbständig entscheiden, ob sein Zimmer gereinigt/betreten werden soll oder nicht. (Schild, bitte an der Tür anbringen).

Die Reinigungsintervalle und -intensität in den öffentlichen Bereichen wie Lobby, WC-Anlagen und Lifte wurden entsprechend erhöht.

Was ist beim Check-In in das Curhaus zu beachten?
Jeder Gast muss an der Rezeption beim Check-In seinen gültigen negativen PCR-Test (max. 72 Stunden alt) oder seinen negativen Antigen-Test (max. 48 Stunden alt) oder den kontrollierten Selbsttest (max. 24 Stunden alt) vorweisen. Alternativ dazu gilt auch eine ärztliche Bescheinigung (Dokument) über eine überstandene COVID-19-Erkrankung in den vergangenen sechs Monaten oder einen Impfpass mit einer eingetragenen COVID-19-Impfung.

Ab wann und wie lange ist der Impfnachweis gültig?
Ab dem 22. Tag nach der ersten Impfung ist der Nachweis gültig. Nach der ersten Impfung ist man für maximal drei Monate von der Testpflicht befreit. Nach der Vollimmunisierung (Erhalt aller empfohlenen Dosen des jeweiligen Impfstoffs) verlängert sich der Gültigkeitszeitraum auf neun Monate ab dem ersten Stich.

Wie ist die Testpflicht in den Curhäusern geregelt?
Bei Ablauf der Gültigkeit eines negativen Tests während des Aufenthalts muss ein neuerliches negatives Testergebnis vorgelegt werden. Das Curhaus stellt für diesen Fall einen Speichel-Schnelltest kostenlos zur Verfügung.

Was muss ich beim Besuch des Restaurants & Cafés beachten?
Um alle geltenden Richtlinien zu Hygiene, Schutz, Abstandhalten und Sicherheit zu gewährleisten haben wir für die Curhäuser folgende Maßnahmen getroffen: Aufteilung der Gäste in zwei Sitzungen bei den Essenszeiten, die Verwendung von Einweg-Utensilien am Buffet, Tischabstände etc.

Jedem Gast wird ein Platz im Speisesaal zugewiesen. Im Buffetbereiches und im Speisesaal besteht FFP2-Maskenpflicht. Diese ist abzulegen, sofern der eigene Sitzplatz eingenommen ist.

Kann das Corona-Virus über Speisen oder Getränke übertragen werden?
Auf Basis von Informationen des Bundesministeriums für Risikobewertung (BfR) ist eine Übertragung über Lebensmittel wie bei einer klassischen Schmierinfektion zwar theoretisch möglich, wenn auch sehr unwahrscheinlich. Nichtsdestotrotz haben wir strenge zusätzliche Maßnahmen für die Lebensmittelverarbeitung getroffen, die über die bislang üblichen hohen HACCP-Standards (klar strukturierte und auf präventive Maßnahmen zur Vermeidung von Gefahren im Zusammenhang mit Lebensmitteln) hinaus gehen.

Regelungen für Hallenbad & Sauna
Hallenbad und Sauna sind geöffnet. Wir bieten Massagen und Kosmetikanwendungen an. In den Behandlungsräumlichkeiten wurden zusätzliche Abstands- und Hygienemaßnahmen eingeführt, damit ein entspannter und sicherer Betrieb gewährleistet ist. Für Hallenbad & Sauna gilt neben dem Mindestabstand auch eine Kapazitätsbeschränkung von 10m² pro Gast.

Trainingsraum & Aktivprogramm
Der Trainingsraum kann mit gültigen Abstandsregelungen genutzt werden. Das Aktivprogramm wird unter Einhaltung des Mindestabstandes durchgeführt, bzw. können Sie Sport und Aktivitäten im Freien ohne Einschränkungen genießen.

Therapie & Arzt
Auf dem Weg zur Therapie und beim Arzt bitte eine FFP2-Maske tragen.

Wir wünschen Ihnen einen sorglosen und erholsamen Urlaub im Curhaus Bad Kreuzen und Curhaus Bad Mühllacken!